Anwendungen

Induktives Härten

Das induktive Härten ist eine sehr wirtschaftliche Form des Randschichthärtens. In vielen Industrien findet das Induktionshärten seine Anwendung, wie z.B. der Automobilindustrie, Werkzeugbau und Landmaschinenbau. Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen stellt Steremat mehrere Baureihen von Induktionshärteanlagen zum induktiven Härten für Werkstücke mit hohen Stückzahlen oder als Universalhärtemaschinen für unterschiedlichste Bauteile her. 


Sprechen Sie uns an, um die richtige Anlage für Ihre Anwendung zu finden.

Induktives Löten

Beim Induktionslöten wird der zu lötende Bereich induktiv erwärmt. Nach dem Abkühlen des Lots entsteht eine feste Verbindung. Das exakte Arbeiten ermöglicht eine hohe Wiederholbarkeit und Prozesssicherheit. Auch an schwer zu erreichenden Stellen kann induktiv gelötet werden. Zur Vermeidung von Verzunderung kann der Lötprozess unter Schutzgas stattfinden. Zusammen finden wir die richtige Lötanlage für Sie. Dabei steht der Prozess im Vordergrund, welcher sich ganz an Ihrem Werkstück orientiert. Erst nach der Prozessentwicklung wird das Konzept in eine entsprechende Lötstation umgesetzt. Vom einfachen Lötarbeitsplatz bis zur vollautomatisch Lötstation richten wir uns ganz nach Ihrer Herausforderung. 


Treten Sie mit uns in Kontakt, um den ersten Schritt in die richtige Richtung zu gehen.

Induktives Fügen

Das induktive Fügen von Bauteilen in der Fertigungstechnik ist eine beliebte Methoden um Bauteile fest miteinander zu verbinden. Induktiv zu Fügen ist sehr wirtschaftlich und lässt sich leicht in Fertigungslinien integrieren. Wir entwickeln für Sie kundenspezifische Prozesse und legen dabei die passende induktive Erwärmungsanlage zum Fügen aus. Diese können aus einfachen Vorrichtungen zum Erwärmen von Bauteilen über Handarbeitsplätze bis hin zu vollautomatisierten Fügeanlagen bestehen.


Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, um die passende Lösung für Sie zu finden!

Induktives Erwärmen

Das induktive Erwärmen von Bauteilen findet vielerlei Anwendung. Unsere induktiven Erwärmungsanlagen werden im Bereich der Warmumformung, des Reparatur- und Laserschweißens, zum Kleben und zum Spannungsabbau genutzt, um nur einige Beispiele zu nennen. Das induktive Erwärmen eines Werkstücks lässt sich leicht in eine Fertigungslinie integrieren. Eigenständige Anlagen sind genauso möglich. 


Wir helfen Ihnen dabei einen funktionierenden Prozess zu entwickeln und auch die passende Anlage zu finden. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt zu uns auf.